Kompakt-Evaluationen

Dieser Evaluationstyp zeichnet sich durch ein einheitliches IFES-Grundverfahren und -Instrumentarium aus, welche nach Möglichkeit an den Kontext der Schule angepasst werden. An zwei Evaluationstagen vor Ort werden das Qualitätsmanagement der Schule, ein Fokusthema oder beides durch ein Viererteam untersucht.

Voraussetzung ist, dass das Qualitätsmanagement der Schule weitgehend aufgebaut ist.

Der daraus folgende, strukturierte und ausführliche Evaluationsbericht kann als Grundlage für die Rechenschaftsablegung gegenüber Dritten eingesetzt werden (Produktblatt Kompakt-Evaluationen).

Bei Fragen steht Ihnen Thomas Burri, Abteilungsleiter Externe Schulevaluationen & Transfer, gerne zur Verfügung.