Mehrschritt-Evaluationen

Mehrschritt-Evaluationen zeichnen sich durch das flexible Vorgehen in mehreren Schritten und den starken Einbezug der Schule aus. Sie sind entwicklungs- und nutzungsorientiert und bauen das Interesse der Schule am zu evaluierenden Thema und an der Evaluation auf (Grundschema Mehrschritt-Evaluationen).

Mehrschritt-Evaluationen umfassen inhaltlich in der Regel ein Fokusthema und einen Anteil zum Qualitätsmanagement der Schule. Die konkreten Inhalte und deren Gewichtung werden im Rahmen der Auftragserteilung vereinbart.

Bei Fragen steht Ihnen Thomas Burri, Abteilungsleiter "Externe Schulevaluationen & Transfer deutsche Schweiz", gerne zur Verfügung.